Wie wahrscheinlich sind falsch-positive Ergebnisse bei COVID-19-PCR-Tests?

Ein falsch-positives Testergebnis bedeutet, dass ein Mensch ein positives Testergebnis bekommt, obwohl keine Infektion mit SARS-CoV-2 (COVID-19) vorliegt. Aufgrund des Funktionsprinzips von PCR-Tests und den hohen Qualitätsanforderungen liegt die analytische Spezifität bei korrekter Durchführung und …

Weiterlesen …

Betriebliche Testungen in Österreich: Infos zu Testkits, Teststraßen und zum Kostenbeitrag

corona speicheltest sofort verfuegbar

Bundesregierung, Industriellenvereinigung und Wirtschaftskammer rufen Betriebe dazu auf, eigene Testeinrichtungen bzw. Teststraßen zu etablieren und ihre MitarbeiterInnen, aber auch Personen wie KundInnen, kostenfreie Antigen- und PCR-Tests anzubieten, um bei der Eindämmung der Corona-Pandemie aktiv mitzuhelfen.

Information zur SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung

karte deutschland covid19 corona schnelltest impfung

Alle Betriebe, Einrichtungen und Verwaltungen, deren Beschäftigte nicht im Homeoffice arbeiten, haben die Pflicht, jeder und jedem ihrer Beschäftigten mindestens einmal in der Woche einen Test (PCR-Test oder professionell/selbst angewendete Antigen-Schnelltests) anzubieten, welcher möglichst vor der Aufnahme der entsprechenden Tätigkeit wahrgenommen werden sollte. Die Kosten für die Tests haben Arbeitgeber*innen im Sinne des Arbeits­schutzgesetzes zu tragen.

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00 
Cookie Consent mit Real Cookie Banner